Eine Deutsche träumt - und Millionen mit ihr

Aus Altbestand gegen Versandgebühr kostenlos abzugeben solange Vorrat vorhanden.

Reisen und schön wohnen stehen in der Beliebtheitsskala bundesdeutscher Bürger ganz oben. Ungebrochen, mit zunehmender Tendenz, ist der Trend zum Einfamilienhaus mit neuerdings besonders auffälliger Dachopitk. Drei von vier Bundesbürgern möchten den Traum vom eigenen Haus unbedingt Wirklichkeit werden lassen.

Rund 90 000 Architekten und eine Vielzahl von Bau- und Handelsunternehmen in Deutschland helfen, dass viele dieser Träume nicht zu Alpträumen werden. Bauen ist aufwändig und teuer, deshalb müssen Fachleute beratend zur Seite stehen. Immer häufiger werden, insbesondere bei Haussanierungsmaßnahmen Dächer und Dachausbauten hocherwertig ausgestattet und verarbeitet, nicht selten sogar geradezu luxuriös. Deshalb ist besondere Aufmerksamkeit angebracht.

Es sind nicht selten die verschiedenen Urlaubseindrücke, die das Verlangen nach einer neuen Außengestaltung von Dach und Fassade wesentlich beeinflussen. Erinnert sei hier an die Architektur von Toskana und Provence, die besonders gut bei den Deutschen ankommt. Man möchte zu Hause die Fortsetzung schöner Urlaubseindrücke – so  weit  möglich – zum Beispiel an Dach und Fassade umsetzen. Vor Ort hat man gesehen und erlebt, wie beeindruckend ein Immobilie mit der so genannten Ziegeleindeckung „Mönch und Nonne" Pfanne sein kann und wie sehr sie dem Haus Individualität verleiht mit einer wohltuenden Andersartigkeit.

Architektur und Landschaft bilden vielerorts eine in Jahrhunderten gewachsene Einheit. Sie lassen sich nicht einfach von einander trennen, ohne ihre Ursprünglichkeit zu verlieren.

Allein gute architektonische Adaptionen sind vertretbar, aber dafür braucht es den erfahrenen Fachmann so fern man Wert auf eine ausgewogene Ästhetik legt. Wichtig hier, wenn es um den Dachausbau geht, die Übersicht des Materialangebots – über die der Laie selten verfügt – wenn es so aussehen soll, wie in der Toscana oder Provence gesehen. Es lohnt sich deshalb immer einen erfahrenen Architekten zu konsultieren und die fachkundige Beratung eines Fachhandelsunternehmens in Anspruch zu nehmen. Hier empfehlen wir die Spezialisten für Dach und Fassade der FDF Gruppe, die mit Ausstellungen in ganz Deutschland vertreten ist.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzurück zur Startseite

© Schensina publizistik 2010   |   Kontakt   |  Datenschutz |  Impressum   |   E-Mail: info(at)dachnews.de